Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg

Das Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg wurde im Jahr 2012 als landesweit ausgerichteter Verein für die nachhaltige Verankerung und Vermittlung zeitgenössischer Musik im Kulturleben Baden-Württembergs gegründet. Dieser Zusammenschluss von nahezu allen baden-württembergischen Initiativen zeitgenössischer Musik mit KomponistInnen, MusikerInnen, MusikvermittlerInnen, Ausbildungsinstitutionen, Veranstaltern und vielen mehr setzt sich für folgende Inhalte ein: Den Zugang zu den verschiedensten Strömungen der Neuen Musik fördern und sie als selbstverständlichen Bestandteil des Kulturlebens verankern. Kooperationen zwischen Schulen, Veranstaltern, Ensembles, KomponistInnen, MusikerInnen aufbauen und Zusammenarbeit mit Ausbildungsinstitutionen unterstützen. Modelle der Vermittlungsarbeit weiterentwickeln und in einer landesweiten Struktur verfügbar machen. Nachwuchsförderung und Vermittlung zeitgenössischer Musik im Laienbereich anstoßen. Organisation und Auftrittsmöglichkeiten des Landesjugendensembles für Neue Musik fördern.

Mit dem alle zwei Jahre gemeinsam mit der Winfried Böhler Kultur Stiftung ausgeschriebenen Kompositionswettbewerb ad libitum konnte das Repertoire an attraktiver, künstlerisch hochwertiger und spielbarer zeitgenössischer Literatur für Kinder, Jugendliche oder erwachsene Amateure und Amateurinnen bereits erweitert werden. Mit der „Datenbank Neue Musik“ geht das Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg einen weiteren großen Schritt in seinem Anliegen, zeitgenössische Musik für Jugendliche und Laien zugänglich zu machen, Schwellenängste abzubauen, Neugier auf Neues und Ungewohntes zu wecken und den Einstieg in die Arbeit für LehrerInnen und EnsembleleiterInnen zu erleichtern.

Die Arbeit des Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg wird gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung.

www.neuemusikbw.de