Burkhard Kinzler

Burkhard Kinzler (*1963) ist Komponist, Dirigent, Chorleiter und Pädagoge.

Nach Kirchenmusik-, Kompositions- und Dirigierstudien in Heidelberg, Basel und Trossingen versah er Lehraufträge für Theorie und Dirigieren in Heidelberg und Hannover, übernahm 1999 eine Professur für Musiktheorie in Mannheim und erhielt 2003 einen Ruf an die Zürcher Hochschule der Künste, wo er bis heute als Professor für Musiktheorie tätig ist.

Nach ersten überwiegend geistlichen Werken schreibt er heute vorwiegend Kammer- und Ensemblemusik für unterschiedlichste Besetzungen.

Der Haupt-Fokus seines Schaffens liegt auf dem Gebiet der Vokalmusik – die vielfältigen Schattierungen musikalischen Ausdrucks, die der menschlichen Stimme zur Verfügung stehen, bleiben ständige Anregung für ihn.

Auch in seinen Instrumentalkompositionen sucht er nach dem „Vokalen“ und bringt Instrumente, die scheinbar weit davon entfernt sind, zum „Singen“.

Burkhard Kinzler erfüllt gerne Aufträge, die eine spezielle, konkret auf die Aufführungssituation bezogene Aufgabe stellen.

So erklärt sich, dass fast alle seiner Werke durch Aufträge angeregt werden, die häufig von renommierten Instrumentalisten und Ensembles erteilt werden; seine Stücke werden im In- und Ausland aufgeführt.

Einige seiner Werke sind bei Carus und bei Schott verlegt.

burkhardkinzler(at)bluewin.ch

www.burkhard-kinzler.info