Karawane - Ferber, Dorle

Titel

Karawane

Komposition

Ferber, Dorle

Text

Hugo Ball 1916

Besetzung

eine Musikalische Performance für Stimmen, Blockflöten, Zimbeln, einen Gong

Dauer

8 Minuten

Schwierigkeitsgrad

4 mittel-schwer

Schlagwörter

Improvisation, Instrumentaleinsatz (bei Vokalwerken), theatralische Elemente / Musiktheater

 

KOMMENTAR

Kurzbeschreibung

Dorles Ferber „Karawane“ nach dem gleichnamigen Lautgedicht von Hugo Ball (1916) ist ein sehr abwechslungsreiches und erfrischendes Stück mit bewegenden und bewegten musikalische Gestaltungen.

Notation

Traditionelle Notation . 16 Zeilen sind als Folge einzelner Miniaturen teils in Noten, teils graphisch mit Spielanweisungen notiert.

Anforderungen

  • Stimmen in Gesang und im Sprechen: Kleine mehrstimmige Sätze, Cluster, synchron und asynchron eingesetztes Sprechen, rhythmisches Sprechen, Rufen bis Flüstern, manchmal von Gesten unterstützt.
  • Blockflöten: Rhythmuspatterns im Satz, Triller, Cluster, lange ausgehaltene Töne, einfache tonale Improvisationen, Mitsingen, Mitsprechen, Mitagieren.
  • Percussion: Gong, ein großer Klang, der Übergänge schafft. Kann, ebenso wie die Fingerzimbel, auch von einem/r SängerIn gespielt werden.
  • Das Ensemble muss von einem/r DirigentIn geleitet werden.

Didaktische Hinweise und Empfehlungen

  • Unbedingt erforderlich und Teil der Proben sollte ein umfassendes Warm-up sein, das neben stimmbildnerischen Übungen auch Atem, Körpergefühl und Artikulation miteinbezieht.
  • Manche klanglichen musikalischen Vereinbarungen für eine Aufführung sollten erst bei den Proben in der Praxis endgültig getroffen werden.
  • Da Stimmungen und Bilder von Sequenz zu Sequenz ständig wechseln, sind größte Wachheit, eine für alle Nuancen geschärfte Wahrnehmung, ein funktionierendes Gruppengefüge und eine Ensembleleitung mit Lust am Experimentieren mit Stimmklängen gefordert.
  • Es ist ratsam, die Komponistin in den letzten 3 Proben beratend zur Seite zu haben.
  • Für Chöre an Schulen und Musikschulen (ab 14 Jahren), aber auch für ad- hoc Gruppen als Projekt mit intensiver Probenarbeit von 1-2 Wochen. Für Aufführungen im Freien, in Foyers, als Auftakt für einen Kongress geeignet.

Bezugsquelle

Erhältlich bei der Komponistin (www.dorle-ferber.de)

Hinweis

Die Komponistin bietet Ihre Unterstützung bei der Projektbetreuung an.

Eine DVD mit der Filmaufnahme der Aufführung von "Karawane" kann bei der Komponistin erfragt werden.